Moringa Oleifera - der Baum mit vielen Namen



Moringabaumjpg


Meerrettichbaum, oder auch Behenbaum, Behennussbaum, Klärmittelbaum, 
Trommelstockbaum,
Pferderettichbaum und Wunderbaum


Baum des Lebens  oder Apotheke des Armen Mannes  trifft es für mich perfekt. In der indischen Volksheilkunde Ayurveda gilt er als Wunderbaum und „Geschenk Gottes an die Menschheit“. So soll er 300 Krankheiten vorbeugen und etliche heilen können. Vor allem Menschen in Indien und Südostasien die unter armen oder einfachen Verhältnissen leben ist der Moringa Olifeira Baum wichtig denn sie heilen die meisten Krankheiten mit Hilfe vom Moringa Olifeira selbst. Auf den Philippinen essen die Menschen die rohen Moringa Olifeira Blätter um abzunehmen.  

Markant sind die hohen Nährstoffanteile, die Blätter des Moringa Oleifera Baumes beinhalten über 90 Substanzen, enthalten dreimal so viel Vitamin A wie Karotten, siebenmal mehr Vitamin C als Orangen, dreieinhalb mal mehr Calcium als Kuhmilch, dreimal mehr Kalium als Bananen und das Doppelte an Proteinen im Vergleich zu Kuhmilch, dazu noch eine Vielzahl an Aminosäuren.

Die Pflanze hat 2 bis 3 cm große Blüten mit 5 kurzen Kelchblättern, 5 Blütenblättern, 5 fertilen Staubblättern und 5 Staminodien. Die Blütenstände sind als Rispen  ausgebildet, die eine Länge von 10 bis 25 cm haben und aus den Blattachseln entspringen. Die Blüten sind wohlriechend (ähnlich wie Veilchen), von cremig-weißer Farbe mit gelben Punkten an der Basis.

Die reifen Früchte sind etwa 2 cm breite gerippte Kapseln mit einer Länge von 25 bis 45 (bis 90) cm Länge, weshalb die Pflanze auch den englischen Namen drumstick tree trägt. Sie bleiben lange am Baum hängen und springen schließlich mit drei Klappen auf.

Die Samen sind rundlich oder fast dreikantig und jeweils mit 3 papierartigen Flügeln besetzt. Sie sind in der Frucht in einer Reihe angeordnet und in einem weißen, trockenen Mark eingebettet. 



Moringa Oleifera - the tree with many names

Horseradish tree, or behen tree, behennut tree, clarifier tree,
Drumstick tree, horse-seated tree and miracle tree

Tree of Life or Pharmacy of the Poor Man Meets It Perfectly. In Indian Ayurveda he is considered a miracle tree and "God's gift to humanity". So he should be able to prevent 300 diseases and cure some. Especially people in India and Southeast Asia who live under poor or simple circumstances, the Moringa Olifeira tree is important because they heal
the most 
diseases with the help of Moringa Olifeira himself.
In the Philippines, people eat the raw Moringa Olifeira leaves to lose weight. 

Markants are the high levels of nutrients, the leaves of Moringa oleifera tree contains over 90 substances, containing three times as much Vitamin A like carrots, seven times more vitamin C than oranges, three and a half times more
calcium than cow's milk, three times more
potassium than bananas and twice as much protein compared to cow's milk, plus a variety of amino acids. 

The plant has 2 to 3 cm large flowers with 5 short sepals, 5 petals, 5 fertile stamens and 5 staminodes.
The inflorescences are formed as panicles,
which have a length of 10 to 25 cm and spring from the leaf axils.
The flowers are fragrant (similar to violets), of creamy-white color with yellow
dots on the base.

The ripe fruits are about 2 cm wide ribbed capsules with a length of 25 to 45 (to 90) cm length, which is why the
plant also carries the English
name drumstick tree. They hang on the tree for a long time and finally jump up with
three flaps.


The seeds are round or almost triangular and each set with 3 paper-like wings. They are arranged in a row in the fruit
and embedded in a white,
dry marrow.





Früchte / Schoten


Moringa Schotenpng

Sehr junge, unreife dunkelgrüne Früchte werden wie Grüne Bohnen verwendet und als Gemüse verzehrt. Diese Früchte werden häufig bereits etwa 30 Tage nach der Blüte geerntet, da sie während des Reifungsprozesses eine holzige Schale bilden.


Fruits / Pods 

Very young, immature dark green fruits become like green beans used and consumed as a vegetable. These fruits are often already harvested about 30 days after flowering, as they form a woody shell during the ripening process.



Blätter


Moringa Bltterjpg

Die Blätter sind für uns der wichtigste verwertbare Teil des Moringa Baumes. Von Hand geerntet, gewaschen und schonend getrocknet verpacken wir die Blätter für die Zubereitung von Tee und in gemahlenem Zustand als Moringa Pulver entweder direkt abgepackt oder weiterverarbeitet zu Kapseln ist es Soul- und Superfood. 

Die jungen Blätter werden als Gemüse oder Salat gegessen. 

Der Saft der Blätter wird als Zusatz Getränk oder in der in ganz Asien verbreiteten Saft-Diätetik zur Vorsorge und Bekämpfung von Mangelernährung und deren Folgen eingesetzt. 


Leaves

The leaves are for us the most important utilizable part of Moringa tree. Harvested by hand, washed and dried
gently, 
we pack the leaves for tea and in ground state as Moringa powder either directly packaged or processed
into capsules it is Soul and Superfood. The young 
leaves are eaten as vegetables or salad. The juice of the leaves
is used as an additive drink or in spread throughout Asia. 

Juice dietetics for prevention and control of malnutrition and their consequences used.



Wurzeln


Moringa Wurzeljpg


Die rübenartigen Wurzeln junger Pflanzen mit einer Höhe von etwa 60 cm werden ausgegraben oder aus dem Boden gezogen und müssen anschließend gut von ihrer leicht giftigen Rinde Alkaloide ) befreit werden. 

Die Wurzeln enthalten unter anderem Benzylsenföl, das für den Merrettich-artigen Geschmack verantwortlich ist.


Roots 

The turnip-like roots of young plants with a height of about 60 cm are dug up or pulled out of the ground and need
then good of their slightly poisonous bark alkaloids) be freed. 

The roots contain, among other things, benzyl mustard oil, which is responsible for the horseradish-like taste.


Samen


Moringa Samenjpg


Aus den Samen wird eines der besten und stabilsten Pflanzenöle gepresst, das sehr lange haltbar ist und nicht ranzig wird. Es wurde früher als Grundlage zur Herstellung von Salben oder als feines Schmieröl in der Uhrenindustrie verwendet und auch als Salatöl, oder zur Herstellung von Seife und Kosmetika verwendet. Der wasserlösliche Rindengummi des Meerrettichbaums wird auch als desinfizierende Appretur verwendet.

Forschungen in den letzten Jahrzehnten haben gezeigt, dass die Samen zur Aufbereitung von Trinkwasser verwendet werden können. Dabei werden die Samen von den Flügeln befreit, geschält und getrocknet und dann zu Pulver verrieben. Dieses wird dann in Wasser gegeben, das etwa aus Flüssen entnommen wurde und deshalb noch einen hohen Anteil an Schwebstoffen und Bakterien hat. Ein Fass voll mit diesem trüben Wasser kann mit 200 bis 300 mg des Pulvers völlig geklärt werden, wenn dieses 15–20 Minuten langsam und gleichmäßig gerührt wird. Dabei werden die Schwebstoffe und Bakterien durch das Samenpulver ausgeflockt und sinken so zu Boden. Nach eingehenden Untersuchungen kann eine Schadwirkung durch das Pulver auf den Menschen oder auf Fluss- und Zuchtfische ausgeschlossen werden. 


Seeds

From the seeds one of the best and most stable plant oils is pressed which is very durable and does not rancid. 

It was earlier as a basis for the preparation of ointments or as a fine lubricating oil used in the watch industry and 

also as salad oil, or for production of soap and cosmetics used. The water-soluble beef gum of horseradish tree is also called disinfecting finishing used.

Researches in recent decades have shown that the seeds for treatment of drinking water can be used. It will be
free the seeds from the wings, peeled and dried and then triturated to a powder. This is then added to water, 

about from was taken from rivers and therefore still a high proportion of has suspended particles and bacteria. 

A barrel full of this cloudy waste water can be completely clarified with 200 to 300 mg of the powder,
when stirred slowly and evenly for 15-20 minutes. In the process, the suspended solids and bacteria are absorbed 

by the seed powder flocculated and sink to the ground. After detailed investigations can cause harmful effects of the powder on or on humans river and farmed fish are excluded.




Inhaltsstoffe


Die essbaren Pflanzenteile, vor allem die Blätter, haben einen hohen Gehalt an Proteinen, 

sind Vitamin- (vor allem Vitamine A und C) und Mineralstoffreich (Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Natrium) und ganz wichtig Weltmeister bei Antioxidantien. 


Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Inhaltsstoffe von Moringa (bezogen auf 100 g essbarem Anteil).


Ingredients


The edible plant parts, especially the leaves, have a high
Content of proteins, vitamins (especially vitamins A and C) and
Mineral rich (calcium, magnesium, potassium, iron and sodium) and quite important champion of antioxidants. The following table shows various ingredients of Moringa (based on 100 g edible portion).






Vitalstoffe

Menge in 100 g getrockneten Blättern

Protein

Enthält 10 verschiedene Aminosäuren, 2-mal mehr als Joghurt, fast soviel wie Eier

27,1 g

Fett

Öl kann aus Samen hergestellt werden

 2,3 g

Kohlenhydrate

38,2 g

Ballaststoffe

19,2 g

Vitamin A

25-mal mehr als Karotten

18,9 mg

Vitamin B1

 2,6 mg

Vitamin B2

20,5 mg

Vitamin B3

 8,2 mg

Vitamin C

17,3 mg

Kalzium

17-mal mehr als Milch

2000 mg

Eisen

20 bis 25-mal mehr als Spinat

28,2 mg

Magnesium

368 mg

Kalium

15-mal mehr als Bananen

1324 mg

(Quelle: Dr. Hans-Martin Hirt, Anamed)


Heilkunde


Alle Pflanzenteile des Meerrettichbaums werden speziell in der lokalen, traditionellen Medizin in Asien und Afrika eingesetzt. 


- Der Saft wird verwendet, um den Blutdruck zu stabilisieren

- Blätter wirken entzündungshemmend 

- mit den Wurzeln werden rheumatische Beschwerden kuriert


Das in der Wurzel enthaltene Alkaloid Spirochin und Moringine wirkt bakterizid, weshalb zwischenzeitlich auch eine Verwendung als Antibiotikum sowie im biologischen Pflanzenschutz geprüft wird. 


Das Blattpulver (in Kapseln) wird Chemotherapie Patienten (auch der Mutter einer geschätzten Freundin) von Alternativmedizinern empfohlen um das geschundene Immunsystem zu unterstützen.


Medicine


All plant parts of the horseradish tree are used specifically in local, traditional medicine in Asia and Africa.

- The juice is used to stabilize the blood pressure

- Leaves have an anti-inflammatory effect

- with the roots, rheumatic complaints are cured

The alkaloid spirochin and moringin contained in the root is bactericidal, which is why in the meantime a use as an antibiotic as well as in biological plant protection is tested.

The leaf powder (in capsules) is recommended to chemotherapy patients (also the mother of a valued friend) by alternative medicine to support the maltreated immune system.

_____________________________________


Moringa Oleifera kommt auch in der Alternativmedizin zur Anwendung 
Moringa Oleifera is also used in alternative medicine